ZITRONENGELB:

Stichworte: Gift, Galle, Grellheit, Übersteigerung, Leichtsinn, Aufregung, Verausgabung, Jugend, Extremismus

 

Für den Maler Kandinsky war Zitronengelb mit Negativem behaftet. So sagte er: "Das grelle Zitronengelb tut dem Auge nach längerer Zeit weh, es beunruhigt den Menschen, es sticht, regt ihn auf wie das Ohr eine hoch klingende Trompete."

 

Das Zitat verdeutlicht die zwiespältige Wirkung der Farbe Gelb. Warmes Goldgelb unterscheidet sich in seiner Wirkung deutlich vom grellen Zitronengelb. Erlebnisbegriffe für diese Farbe sind Übersteigerung, Leichtsinn, Aufregung, Verausgabung und Verschwendung.

 

Im Zitronengelb ist aber auch die Lichtfarbe enthalten, die erweckende, anregende und Lebens entfaltende Kraft. Die inspirierende Wirkung dieser Farbenenergie richtet sich auf realistische, lebensnahe und unmittelbare Gedanken, die direkt mit dem aktuellen Leben zu tun haben. 

„Wenn Sie mich, als Künstler, fragen, was ich in dieser Welt zu tun habe, werde ich antworten: Ich bin hier, um laut zu leben.“

 

Dieser Ausspruch von Emile Zola verdeutlicht die laute, schrille und ungewöhnliche Seite dieser Farbenergie, deren Gefahr darin besteht, Fröhlichkeit in Manie, Bewegung in Verausgabung, Großzügigkeit in Verschwendung, umschlagen zu lassen.

...HIER gibt es einen blogpost zum Thema Farbkombination GELB und GRAU - viel Spaß!!!