APRICOT:

Stichworte: Hautfarbe der „weißen“ Bevölkerung, Sanftmut, Jugendlichkeit, soziales Bewusstsein

 

Apricot wurde von Goethe als die 13. Farbe im Farbkreis bezeichnet. Bei Mystikern gilt sie als Farbe der Unsterblichkeit und des ewigen Jung-Seins (Jungbrunnen).

 

Die Farbe Apricot ist sichtbar gemachte Sanftheit. Als Farbenergie repräsentiert Apricot die Geborgenheit, das Annehmen von Intuition und die Freude, in unserem Körper zu Hause sein zu dürfen. Auf der körperlichen Ebene wirkt Apricot erneuernd, belebend und sanft stimulierend. Es hält die Lebensenergie in Fluss und hat dementsprechend auch einen positiven, straffenden und verjüngenden Einfluss auf die Haut.

 

Wo brilliantes Orange tanzt und lacht, wiegt sich Apricot leise lächelnd sanft im Takt. In Phasen, in denen wir uns nicht mit voller Kraft "ins Leben stürzen" wollen, kann diese Energie als heilende Kraft dienen - doch wo das Primärorange eine nicht zu leugnende Sinnlichkeit ausstrahlt, weckt Apricot eher das Bedürfnis nach Wärme und Zärtlichkeit.

 

Auch das soziale Bewusstsein von Orange wird hier konsequent fortgeführt, teilweise sogar so sehr, dass es Menschen, die eine Vorliebe für Apricot haben, schwerfällt, sich selbst genauso viel Aufmerksamkeit zu schenken wie anderen.