FIGURTYP H - INTELLEKTUELLE!

Wie Ihr als INTELLEKTUELLE Proportionen schafft - nachdem Ihr Euch Euren Nobelpreis für Literatur abgeholt habt ;-)

 

Figurtyp H:

Der H-Figurtyp zeichnet sich durch wenig Taille und einer eher androgynen Figur mit wenigen Rundungen (außer vielleicht bei der Oberweite) aus. Die Schultern sind gerade und etwa gleich breit wie die Hüften. Auch Bauch, Po und Oberschenkel sind eher gerade bzw. flach.

 

Psychologischer Effekt:

Um es nochmals zu betonen: meine Interpretation des psychologischen Effekts der Figurtypen auf ihre Umwelt ist natürlich oberflächlich und subjektiv - ganz anders also, wie die Frau mit der H-Figur auf andere wirkt... nämlich gar nicht oberflächlich, sondern super-interessant, vielleicht androgyn à la Annie Lennox, und intellektuell obendrein! Also insgesamt wie eine echt coole Sau, die Euch mit einem Satz in den Himmel heben oder in die Hölle katapultieren könnte... wenn sie es denn wollte, wohlgemerkt. Und der Hammer ist, dass sie stets die Wahl hat, ob sie ihre geradlinige, androgyne Figur betonen will... oder eben nicht. Alles kein Problem mit dem richtigen Styling. Unten mal ein Beispiel, wie die INTELLEKTUELLE zur SEXBOMBE mutieren könnte. Wie wenn sie es nötig hätte ;-) (Als ob, meine ich natürlich. Bin echt kein H-Typ.)


Vielleicht interessiert Euch auch:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0