FIGURTYP X - SEXBOMBE!

 

Wie Ihr als SEXBOMBE Proportionen schafft - nachdem Ihr Euch die Fingernägel rot lackiert und Lippenstift aufgetragen habt ;-)

 

Figurtyp X:

Der X-Figurtyp zeichnet sich durch die typische Sanduhrenform à la Marylin Monroe aus, das bedeutet: viel Oberweite, eine schmale Taille, geschwungene Hüften, ein runder Po und kurvige Oberschenkel. Die schmalste Stelle dieses Figurtyps ist eindeutig die Taille.

Psychologischer Effekt:

Um es gleich mal vorweg zu nehmen: ist schon klar, dass ich es mit meinen Bezeichnungen und Beschreibungen der Figurtypen manchmal nicht ganz so ernst meine...? Oder? Frauen mit X-Figur haben natürlich andere Dinge im Sinn als Lippenstift auftragen... zum Beispiel Schuhe kaufen. (War'n Wi-hitz.)

Auch der Begriff SEXBOMBE ist natürlich ironisch gemeint. Aber es ist nun einmal Tatsache, dass dieser Figurtyp von den meisten Menschen (na ja, vorrangig heterosexuell orientierten Männern...) als sexy - und demnach natürlich auch als sehr attraktiv - angesehen wird. Und genau da liegt ganz klar der Hund begraben: Chefärztin, Politikerin, Öko-Ladenbesitzerin, Aussteigerin: mit 90-60-90 haftet Euch immer irgendwie eine gewisse "Sexyness" an - ob Ihr es wollt oder nicht. Was also tun? Kurven unter zeltartigen Strickpullis verstecken? Eine Doktorarbeit nach der anderen schreiben? Arthur Miller heiraten? Alles Quatsch. Also schließe ich hiermit mit einem kleinen Gedicht: Bitte bleibt doch wie Ihr seid - steht zu Eurer Weiblichkeit! Kann ein großer Vorteil sein - falls nicht, dann zieht nach Köln am Rhein! LOL.


Vielleicht interessiert Euch auch:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0