Farben gekonnt kombinieren: FARBTYP HERBST

WIE IHR MIT HILFE DES FARBKREISES FARBEN HARMONISCH UND "GEKONNT" MITEINANDER KOMBINIEREN KÖNNT UND DABEI DIE BLICKE AUF EUCH ZIEHT - am Beispiel des HERBST-FARBTYPs

Das Wissen um Farbharmonien und -mischverhältnisse anhand des FARBKREISES bringt uns auch bei der Auswahl der Kleidung weiter: zum Beispiel kommt in meinen Farbberatungen immer mal wieder die Frage auf, ob man nun, weil man den FARBTYP kennt, auf bestimmte, "unpassende", Farben verzichten muss, weil sie einem ja nicht mehr stehen - und auch nicht mehr zu den Farben der neuen Palette passen.

 

Nein, nein, nein! Allein schon vom farbpsychologischen Aspekt wäre es unsinnig, auf Lieblingsfarben zu verzichten - mal abgesehen davon, dass es sich die wenigsten von uns leisten können, von heute auf morgen die komplette Garderobe zu ersetzen! Bleibt die Frage, wie könnt Ihr nun die "neuen" Farben mit den bereits vorhandenen am Besten kombinieren?

 

Mit Hilfe eines einfachen Schemas könnt Ihr künftig Farben mixen und trotzdem eine gewisse Farbharmonie beibehalten... dabei könnt Ihr mit Hell-Dunkel-Kontrasten spielen, und somit bestimmen, wie "laut" Euer Outfit sein soll. Vielleicht finden sich in Eurem Kleiderschrank Teile, die Ihr so noch nicht zusammengestellt habt - probiert's aus!

Beispiele für den HERBST-FARBTYP:

von oben links nach unten rechts:

1. analoge Farbkombi in Grün und Petrol

2. von gedecktem Orange über Terrakotta zu Ziegelrot: perfekte analoge Kombi für den HERBST!

3. Komplementär-Kombination mit Petrol, Orange und Braun

4. Maisgelb und Violett (das keine HERBST-Farbe ist, aber hier am Unterkörper getragen wird) ergeben eine wunderschöne komplementäre Farbkombi.

5. Kontrast-Kombination mit Violett und Petrol, hier mit einem zusätzlichen Kontrast, der Tasche in einem Mandarine-Ton

6. Ziegelrot und Braunrot harmonieren hier sehr schön zur Kontrastfarbe Mittelblau


Vielleicht interessiert Euch auch:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0