Drei plus Drei gegen das (Farben-)Einerlei... der HERBST-FARBTYP

WIE IHR MIT SO GENANNTEN BASIS- UND AKZENTFARBEN SYSTEM UND LEICHTIGKEIT IN DEN KLEIDERSCHRANK BEKOMMT... am Beispiel des HERBST-FARBTYPs

2 Beispiele für den HERBST-FARBTYP:

Wie bereits beim FRÜHLING und beim FRÜHLING/HERBST beschrieben, geht es ebenso bei diesem Farbtyp darum, 3 BASIS- und 3 AKZENTFARBEN so zu wählen, dass es auch im Kleiderschrank der HERBSTE künftig überschaubarer wird, und Ihr Euch im Job, in der Freizeit und für bestimmte Anlässe ohne viel Aufwand die perfekte Basisgarderobe zusammenstellen könnt.

 

Die Palette des HERBST-Farbtyps besticht vor allem durch warme, satte, erdige, dunkle und gedeckte Töne, von denen einige auch einen recht hohen Grauanteil aufweisen. Und genau da könnt Ihr - trotz der BRAUN-ROT-GRÜN-"Lastigkeit" dieser Palette im Job einen Vorteil für Euch herausholen: anders als zum Beispiel beim FRÜHLINGS-FARBTYP könnt Ihr durch ein dunkleres GREIGE bzw. BRAUNGRAU oder GRÜNGRAU durchaus in eine "ernstzunehmende" und "erwachsene" Farbrichtung gehen, wenn dies Euer Auftreten im Beruf erfordert. Als Faustregel gilt: je konservativer der Job, desto grauer, also "nichtfarbiger" die BASISFARBEN. Zum Ausgleich könnt Ihr dafür selbstverständlich in Euren AKZENTFARBEN in den typischen HERBSTTÖNEN wie PETROL, TERRAKOTTA, MOOSGRÜN, MAISGELB oder ZIEGELROT schwelgen! 

 

Manchmal fordert ein Beruf die typische "weiße Bluse und Kostüm"- bzw. "weiße Bluse und Hosenanzug"-Uniformierung. Aber auch hier könnt Ihr Euer (seriöses) Outfit Eurem Farbtyp entsprechend - wenigstens ein bisschen - anpassen (und gleich viel besser und frischer aussehen, versteht sich!) indem Ihr statt einer WEISSEN Bluse eine CREMEFARBENE (ein Hauch von Beige!) wählt und wenigstens bei den Accessoires bei den Farben Eurer Palette bleibt.

 

Also zum Beispiel: GRAUES oder GREIGES Kostüm, Bluse in CREME, Halstuch und Handtasche in ZIEGELROT. Macht bereits einen enormen Unterschied!

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und FARBT UND STYLT, was das Zeug hält!!!


Vielleicht interessiert Euch auch:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0